Franz Carl Eduard Senz, genannt Sense Eduard

Kennen Sie Franz Carl Eduard Senz? Den Industriellen? Den Schriftsteller? Den Partylöwen? – Nein! – Den Behinderten! Den, der sich am Anfang des 20. Jahrhunderts in der saarländischen Hüttenstadt Neunkirchen als Kofferträger ein Auskommen suchte, der wegen seines Sprachfehlers von vielen hoch genommen wurde, der sich jedoch mit Witz und Überraschung zu wehren wusste … 

Dem Autor André Noltus ist es mit diesem Büchlein eindrucksvoll gelungen, eine kleine Biografie des »Sense Eduard« zu erstellen. Er erweckt ihn zeitweise sogar zum Leben, indem er ihn zu Wort kommen lässt. Er schildert den alltäglichen Kampf des Senz bis hin zu seiner Ermordung durch die Nazis, die sein Leben als »unwert« erachteten und die keinen Platz für »unnütze Esser« in ihrer Gesellschaft hatten.

Ein tragikomisches Stück mit einigen Überraschungen.

André Noltus: Franz Carl Eduard Senz, »Sense Eduard«, 1. Auflage Oktober 2013, Festeinband, 84 Seiten mit zahlreichen Abbildungen, ISBN 978-3-941095-20-5, 16,00 Euro. 

 

Edition Schaumberg
Thomas Störmer

Brunnenstraße 15
66646 Marpingen

Telefon (06853) 502380

E-Mail: info@edition-schaumberg.de

Besucherzaehler

Aktuelle Lesungen = Klick aufs Bild

Wenn sie mehr Informationen zu den Büchern auf der Startseite haben möchten, klicken sie einfach auf das entsprechende Bild.